09.02.2020, von MR

Landkreisweite Stabsübung

Hochwasser und Stromausfall

Ende Januar übten zahlreiche Hilfsorganisationen ein Katastrophenszenario im Landkreis. Unsere Fachberater waren mit dabei.

Es wurde in und um Beratzhausen, Kallmünz, Duggendorf und Regenstauf ein Hochwasser mit starkem Schneefall angenommen. Dadurch kam es in diesen Gemeinden zu einem Stromausfall. Daraufhin wurde im Landratsamt die ÖEL (örtliche Einsatzleitung) durch die Feuerwehr besetzt und die Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) eingerichtet. In dieser war unter anderem unser Ortsbeauftragter als Fachberater für das THW, aber auch die Kollegen der Bundeswehr und des Roten Kreuz nahmen teil.

Abschließend kann man als Fazit ziehen, dass die einzelnen Zahnräder des Katastrophenschutzes gut ineinander griffen und so durch die vorbildliche Zusammenarbeit der Grundstein zur Bewältigung jeder Katastrophe gelegt wurde.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.